SimCar

9.2.16 und 9.2.17 - Campus II
Übersichtsgrafik: Darstellung des Vorgehens bei SimCar

Was ist SimCar?

  • Real-Life-Fallstudie für eine Gruppe von mindestens 15 Studierenden
  • dargestellt wird eine Montageanlage, um Konzepte des Line Balancing von Produktionslinien und Strategien der Materialbereitstellung demonstrieren zu können

In der Inbetriebnahme einer Montageanlage, auf der eine Vielzahl von Varianten gefertigt werden kann, bündeln sich die Herausforderungen aus Sicht von Produktion und Logistik wie in einem Brennpunkt. 

Aufgaben für die Studierenden

  • Verknüpfung der Montageanlage mit anderen Fertigungsbereichen im Auftragsfluss
  • diese intern abtakten („line balancing“)
  • Anlage in die bestehenden logistischen Prozesse und Strukturen integrieren

Ziel

  • möglichst kurze Zykluszeiten der Montageanlage 
  • niedrige Bestände an der Montagelinie 

 Die Projektgruppe hat dabei ein Semester Zeit um, 

  • die Modulstruktur der Produkte zu definieren (Aufteilung Vormontage, Endmontag) 
  • das Line Balancing für die Montagelinie durchzuführen,
  • die Informationen festzulegen, welche den Werkern an den Arbeitsstationen angezeigt werden,
  • die Materialversorgung und -bereitstellung zu planen.

 Vorgehen

  • in der Montageanlage werden Lego-Autos in mehr als 300 Varianten an insgesamt fünf Arbeitsstationen montiert
  • an das Montageband direkt angebunden ist ein Vormontage- und Sequenzierbereich
  • Modulewerden für die Endmontage Just-in-Time bzw. Just-In-Sequence aufgebaut
  • an allen Arbeitsstationen ist ein Werker-Informationssystem vorhanden
  • die fertigen Lego-Autos werden in einem separaten Demontage-Bereich wieder in die Einzelteile zerlegt
  • der Demontage-Bereich fungiert als Zulieferer, so dass der Material-Kreislauf geschlossen ist

Die Projektgruppe muss mit einem erfolgreichen Betrieb der Anlage über zwei Stunden nachweisen, dass das entwickelte Konzept funktioniert.

Geplante Erweiterungen

  • Automatische optische Überprüfung
  • smarte Materialbereitstellung
  • RFID-unterstützte  Montagelinie

Bereich SimCar im Logistics Lab
Bereich SimCar im Logistics Lab