Lehre

Vorlesungen und Übungen

An der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen werden zu den im Labor SYSiDAT vertretenen Themen in unterschiedlichen Zyklen und Semestern folgende Lehrveranstaltungen angeboten:

  • Prozessoptimierung mit Machine Learning und künstlicher Intelligenz (Bachelor WI)
  • Materialflusssysteme / Technische Logistik [Prozessoptimierung] (Bachelor Logistik)
  • Prozessoptimierung mit Six Sigma (Bachelor WI)
  • Analyse- und Planungsmethoden [Prozessoptimierung] (Bachelor WI)
  • Quantitative Methoden [Prozessoptimierung] (Master WI)
  • Business Analytics via Data Analytics und Deep Learning (Master WI)
  • Business Analytics [Prozessoptimierung] (Master WI)
  • Qualitätsmanagement in Prozessen (Bachelor WI)
  • Produktionsplanung- und -steuerungssysteme (PPS-Systeme) (Bachelor WI)
  • Materialflusssimulation (Bachelor WI/Logistik)
  • Technische Applikationen in der Logistik [Industrie 4.0] (Bachelor LO)

Bachelor- und Masterarbeiten

Aktuelle Bachelor- und Masterarbeiten finden Sie im E-Learning-Kurs "Studien- und Prüfungsangelegenheiten / study and examination matters" ganz oben im Bereich Stellenangebote/Job opportunities. Wenn Sie Benachrichtigungen erhalten wollen wenn neue Angebote eingestellt werden, abonnieren Sie das Forum direkt im E-Learning.

Laborversuche

Während der Laborversuche arbeiten die Studierenden mit der Simulationssoftware PLANT SIMULATION® – ein Modul der SIEMENS Technomatix®-Software. Diese ist zur Modellierung, Simulation und Animation von Produktions- und Logistiksystemen sowie zur Optimierung von Geschäftsprozessen im industriellen Umfeld in besonderem Maße geeignet und von vielen Firmen eingesetzt.

Bildschirmfoto der Simulationssoftware PLANT SIMULATION®
Bildschirmfoto der Software Plant Simulation
Die Simulationssoftware PLANT SIMULATION® ist ein Modul der SIEMENS Technomatix®-Software
Bildschirmfoto der Software Plant Simulation

 

Das Labor SYSiDAT bietet in diesem Zusammenhang für Studierende der FHWS folgende Versuche an:

Kassendimensionierung / Warteschlangenoptimierung

In diesem Versuch wird der Kundenfluss eines Einkaufsmarktes, vom Ein- bis zum Ausgang, simuliert. Die Studierenden verändern die Warteschlangenlängen vor den Kassen sowie die Kundenströme je nach Wochentag und Tageszeit. Die Aufgabe besteht darin, die Anzahl der benötigten Kassen sowie die Warteschlangenlänge zu bestimmen um einen vernünftigen Kompromiss aus Wartezeit für die Kunden und Kosten für das Unternehmen zu finden.

Mautstation

Der Verkehrsfluss der Mautstation Sterzing, vor der Italienischen Grenze, soll anhand von zwei Modellen analysiert werden. Die Studierenden entscheiden mit Hilfe der generierten Wartezeiten vor den einzelnen Schaltern, welches der zwei Modelle den besten Kompromiss aus Wartezeit für die Verkehrsteilnehmer und Kosten für das Unternehmen darstellt.

Die im Labor erworbenen Leistungsnachweise können im Rahmen des Studienganges Bachelor WI als "Laborversuche" des Moduls Laborschein mit je 0,5 ECTS angerechnet werden.