Gäste im VR-Labor, Foto: Simone Friese

2012 Architektur

Visualisierungsprojekt: Fotorealistische Darstellung eines Hauses vor dem tatsächlichen Bau

Eine Gruppe von Studenten aus dem Studiengang Architektur hat in einem dreitägigem Projekt verschiedene Wohnhäuser im Virtual Reality Labor betrachtet, aufbereitet und animiert. Das Ziel bestand darin dem Bauherrn vor Bebauung des Bauplatzes die Möglichkeit zu geben fotorealistisch durch sein Haus in Maßstab 1:1 hindurch zu laufen und zu überprüfen ob er mit der geplanten Ausführung zufrieden ist.

So konnte verifiziert werden, dass der Dachvorsprung über der Terrasse zu tief ins Blickfeld ragt. Im Wohnzimmer entschied man sich dazu, die Couch ein Stückchen bei Seite zu schieben und noch einen Schwedenofen einzubauen. Diese und weitere Verbesserungen konnte mit dem Bauherrn direkt besprochen und umgesetzt werden.

Durch das Projekt konnte man die damaligen Grenzen des VR-Labors erproben, woraus neue Impulse entstanden.

 

 

Flug mit Animationen

 

 

Aufnahmen aus dem Projekt

Aufnahme eines Kindes in der Küche
Aufnahme einer fotorealistischen Darstellung eines Kindes in der Küche
Einfahrt mit Garage im Vordergrund
Visualisierte Einfahrt mit Garage und Autos im Vordergrund
Eingangsbereich mit Garten
Eingangsbereich mit Garten

Kenndaten aus dem Studiegang Architektur

Fachname:  "Virtualisiserung von Architekturmodellen"
Leitung : Prof. Dr. Bidmon

Teilnehmende Studenten :

  • Bernd Kempf
  • Johannes Manger
  • Tanja Swann
  • Maximilian Schorb
  • Alexander Ruf