Studierende mit VR-Brille, Foto: Simone Friese

Virtual Reality im Produktentstehungsprozess von HPLC Geräten

AZURA Compact HPLC Quelle: http://www.knauer.net/
AZURA Compact HPLC

Im Rahmen einer Diplomarbeit haben sich die Firma KNAUER und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) mit der Integration von Virtual Reality (VR) im Produktentstehungsprozess (PEP) beschäftigt. Als innovatives Unternehmen ist KNAUER stark daran interessiert, neue Entwicklungstools kennen zu lernen und für die Produktentwicklung zu nutzen. Durch Kombination optischer und datengesteuerter Informationen lassen sich immer schneller neue Erkenntnisse und Verbesserungsideen generieren und Fehler frühzeitig erkennen. Mit Hilfe des portablen VR-Labors der Hochschule konnte KNAUER am Standort Berlin die transferierten CAD-Modelle in 3D betrachten und mit Hilfe einer Montagesimulation die Interaktion zwischen Mensch und 3D-Modell erfahren.

Somit konnte erprobt werden, wie Virtual Reality als Tool bei KNAUER im Standardentwicklungsprozess genutzt werden kann und in welchem Umfang sich Kosteneinsparungen realisieren lassen. Gleichzeit wurde untersucht, ob ein abteilungsübergreifender Einsatz von VR Entwicklungssynergie generiert.
 

CAD Abbild aus dem Projekt Pumpe
CAD Abbild aus dem Projekt Pumpe

Thema der Diplomarbeit:

  • Ist es grundsätzlich möglich VR in den Produktentstehungsprozess (PEP) zu integrieren und welche Vorteile entstehen dadurch?
  • Wie sehen die Vorarbeiten (z.B. Datenaufbereitung) aus, damit die CAD-Daten in der VR-Umgebung genutzt werden können?
  • Welche Grenzen weist der Einsatz von VR dabei auf? 1

Industriepartner

Das inhabergeführte mittelständische Unternehmen KNAUER gehört zu den technologisch führenden Entwicklern und Herstellern moderner HPLC-Systeme in Deutschland. HPLC (aus dem Engl. für high performance liquid chromatography) ist ein Trennverfahren für gelöste Substanzen, mit dessen Hilfe diese nachgewiesen, quantifiziert oder isoliert werden können.

KNAUER HPLC-Systeme finden Anwendung in Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle und Produktionslabors in der ganzen Welt. Einsatzgebiete sind z.B. die pharmazeutische und medizinische Forschung, die Analyse von Lebensmitteln, von Erzeugnissen der Petrochemie oder auch Umweltanalytik. Die Reinigung von Feinchemikalien, Wirkstoffen und Proteinen stellt ebenfalls ein wichtiges Anwendungsgebiet dar.2


Quellen:
1 Diplomarbeit Artur Ogiermann mit dem Titel „Chancen und Vorteile von Virtual Reality im Produktentstehungsprozess (PEP) im Vergleich zum PEP auf Basis von Rapid Prototyping“
2 Wissenschaftliche Gerätebau Dr. Ing. Herbert Knauer GmbH, www.knauer.net/de/unternehmen.html