Dekanat Wirtschaftsingenieurwesen

FHWS :: Hochschule für angewandte Wissenschaften

Ignaz-Schön-Str. 11
97421 Schweinfurt

Telefon: +49 (0) 9 721 - 962
Telefax: +49 (0) 9 721 - 963

URI: https://fwi.fhws.de/

Leistungsspektrum

Anwendungsmöglichkeiten

Visualisierungen

Der Haupteinsatzzweck von VR sind 3D-Visualisierungen von Geometrien, in denen in Echtzeit interagiert werden kann - angefangen bei einfachen Produktvisualisierungen bis hin zu ganzen Workflowvisualisierungen. D.h. der Nutzer kann die visualisierte Anlage in Echtzeit auseinandernehmen, Schnittebenen einfügen, Objekte ausblenden, verschiedene Farbvarianten testen, ausprobieren und erfahren. Es besteht die Möglichkeit, dass der Nutzer die Maschine mit einer Fernsteuerung selbst auseinander nimmt und aus allen Blickwinkel betrachtet und so die Maschine im Detail verifizieren kann.

Interaktive Produktpräsentationen

Bei interaktiven Produktpräsentationen wird die virtuelle Anlage animiert, damit ihre Vorzüge bestmöglich zur Geltung kommen. Diese Animationen können einerseits als komplett fertiges 2D- oder 3D-Video zur Verfügung gestellt werden, andererseits können diese aber auch nach Belieben in die aktuelle Szene integriert und abgespielt werden. Auf diese Weise entfällt die Notwendigkeit eines realen Exponats, wodurch eine interaktive Produktpräsentation sehr gut für Messen und den technischen Vertrieb geeignet ist.

Simulationen

Der VR-Einsatz ermöglicht die Erstellung von zahlreichen Simulationen. Unter Simulationen werden genau definierte Szenarien verstanden, die speziell für Schulungen, Trainings, Services oder Wartungen genutzt werden können – beispielsweise der Einbau eines Ersatzteils in einer Anlage/ Maschine.

Baubarkeitsuntersuchungen

Im Rahmen einer Baubarkeitsuntersuchung wird der Bauraum auf das nötige Handling und eventuelle Kollisionen mit Werkzeugen oder anderen Teilen untersucht. Auf diese Weise entsteht anstelle eines realen Prototyps ein virtueller Prototyp, der kostensparender ist und im Produktentstehungsprozess vorzeitig Informationen liefern kann (frühzeitige Integration).

Ergonomische Konzeptprüfungen

Ein weiterer Einsatzzweck stellen die ergonomischen Konzeptüberprüfungen dar. Dabei werden ergonomische, statische Betrachtungen anhand verschiedener Menschmodellen durchgeführt.

Leistungen

  • Kostenlose Beispieldemonstration bei Ihnen vor Ort oder im VR-Lab
  • Aufbereitung und Betreuung von VR- Anwendungsmöglichkeiten
  • Nutzung der mobilen Anlage (VR2GO/ CarryON) bei Ihnen vor Ort oder im VR-Lab
  • Nutzung der großen Anlage (CAVE) im VR-Lab an der Uni Würzburg
  • Mieten diverser 3D-Ausgabegeräte