Studienziel

Unser Ziel ist es, Sie berufsqualifizierend auf wissenschaftlicher Grundlage auszubilden. Das heißt: 

  • Sie sind in der Lage organisatorische und technische Probleme der Logistik-Praxis zu identifizieren, zu quantifizieren und zu bewerten
  • Sie erarbeiten selbstständig oder im Team mit wissenschaftlichen Methoden fallbezogene, umsetzbare Problemlösungen
  • Sie visualisieren und kommunizieren die gefundenen Lösungsansätze an Ihre Kollegen, Mitarbeiter und Vorgesetzten

Berufsfelder

Mit Ihrem Abschluss als Bachelor of Engineering steht Ihnen ein breitgefächertes Angebot an beruflichen Einstiegsmöglichkeiten offen.

Der prägende Fachbegriff ist dabei heute das „Supply Chain Management“: die Planung, Implementierung und Steuerung von Versorgungsketten zwischen Industrie, Handel, Dienstleistern und Endverbrauchern. Interne Logistikabteilungen und externe Logistikdienstleister (z. B. Spediteure) übernehmen dazu in den Materialflüssen Transport-, Lager- und Umschlagsfunktionen. Darüber hinaus planen und steuern sie die korrespondierenden Informationsflüsse.

In solchen Wertschöpfungsketten wird es Ihre Aufgabe sein, technische und organisatorische Logistiksysteme in und zwischen Unternehmen so zu gestalten, dass Lagerbestände minimal, die Warenverfügbarkeit hoch und die dafür notwendigen Logistikkosten niedrig gehalten werden. Eine besondere Logistik-Herausforderung für moderne „Supply Chains“ besteht darin, flexibel und kurzfristig auf veränderte Kundenwünsche zu reagieren und Nachfrageschwankungen ressourcenschonend auszugleichen.

Da es sich hierbei typischerweise um eine Querschnittsfunktion in Unternehmen handelt, sollten Sie neben fachlichem Know-how auch Einsatzfreude, Entscheidungs- und Durchsetzungswillen sowie soziale Kompetenz mit in die Praxis einbringen.